Unnötige Dienste in Windows 11 und 10 deaktivieren
Unnötige Dienste in Windows 11 und 10 deaktivieren

Unnötige Dienste in Windows 11 und 10 deaktivieren

Durch die Deaktivierung einiger unnötiger Dienste in Windows 10 können Sie Ihrem Computer helfen, eine gute Leistung zu erbringen. Einige Leute sind für die Deaktivierung von Diensten (nur unnötige), während einige Leute nicht insgesamt kümmern. Die Hardware- und Softwareauslastung von Windows 10 ist äußerst wertvoll. Wenn Sie Ihren Computer mehr zu “Ihrem eigenen” machen wollen, sollten Sie ungenutzte Dienste loswerden und einen Schritt unternehmen, um sie von Ihrem Computer zu löschen. Dieser Vorgang ist recht einfach. Lassen Sie uns also wissen, welche Dienste nutzlos oder unnötig sind und wie Sie sie von Ihrem Windows 10 Computer entfernen können.

Dies ist das am weitesten verbreitete Problem, bei dem die automatische Windows-Update-Funktion das Internet für immer nutzt. Aber wenn Ihr Internet langsam ist, kann ich mit Sicherheit sagen, dass diese Funktion überhaupt nicht für Sie geeignet ist. Selbst wenn Sie diesen Dienst aktiviert haben, werden Sie feststellen, dass Ihre Internetgeschwindigkeit viel geringer ist als die ursprüngliche Geschwindigkeit. Sie können sogar sehr gut im Internet surfen, und das Surfen insgesamt kann ein Alptraum sein.

Unnötige Dienste in Windows 10 deaktivieren

Eines kann ich mit Sicherheit sagen: Es gibt keinen geeigneten Leitfaden, um herauszufinden, welche Dienste in Windows 10 nützlich sind und welche “unnötig” sind. Nach unserem Wissen haben wir einige Dienste, Programme und Funktionen hinzugefügt, die Sie ohne größere Probleme entfernen können, und auch das Entfernen dieser Dienste wird Sie zweifellos nicht an Ihrem Computer vermissen lassen

1. Deaktivieren des automatischen Windows-Updates

Automatische Updates können Ihre Internetgeschwindigkeit verlangsamen und manchmal machen sie den Computer langsam, was Updates tun, um neue Dateien in die Windows-Installationspartition zu schreiben. Es ist zwar nicht immer gerade, und es hat nichts mit der Leistung Ihres Computers zu tun, Außerdem stellt es sicher, dass Sie die neuesten Treiber und Sicherheits-Patches verwenden. Dazu drücken Sie die Windows-Taste + R, geben “gpedit.msc” ein und gelangen zur Eingabetaste.

  • Navigieren Sie nun zu Lokale Computerrichtlinie > Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Windows Update.
  • Suchen Sie die Einstellungen “Automatische Updates konfigurieren” und doppelklicken Sie darauf. Setzen Sie diese Einstellung auf “Aktiviert” und wählen Sie unter “Automatische Updates konfigurieren” die Option “2…”, woraufhin Sie zur Eingabe und zum Beenden gelangen.

Hinweis: Unter Windows 10 Insider 15046 lautet die Option “2. zum Herunterladen und automatischen Installieren benachrichtigen”.

2. Erzwungene Installation von Apps entfernen

Es stimmt, dass Microsoft jetzt automatisch gesponserte Apps und Spiele auf Ihrem Windows 10 Computer installiert. Nun, in den meisten Fällen können Sie die zwangsweise installierten Apps leicht deinstallieren, aber warum lassen Sie sie überhaupt auf Ihrem Computer installieren. Ich bin nicht unhöflich, in der Tat, dies kommt zu Microsoft Bedingungen und Richtlinien, so dass Sie nicht in Frage stellen können, und einige über das. Aber Sie können solche Apps und Spiele deinstallieren, hier ist wie.

3. Deaktivieren Sie den Internet Explorer

Der Internet Explorer 11 kommt zusammen mit dem Edge-Browser, und es scheint, wie Windows 10 ist konsequent die Verbesserung der Edge-Browser, aber sie sind sehr schüchtern über den Internet Explorer. Da wir einen neuen dedizierten und vollwertigen Webbrowser in Windows 10 vorinstalliert haben. Es ist eine gute Idee, den Internet Explorer 11 auf Ihrem Computer zu haben, denn wenn Sie ihn nicht verwenden, sollten Sie ihn wahrscheinlich loswerden. Aber ich möchte Ihnen sagen, dass die Deaktivierung (vollständige Deinstallation ist chaotisch und kompliziert) des Internet Explorer 11 die Systemleistung in keiner Weise erhöht, aber Sie wollten ihn trotzdem entfernen.

  • Schritt 1. Öffnen Sie “Dieser PC” und klicken Sie oben auf Computer und wählen Sie “Programm deinstallieren oder ändern”, um die Einstellungen zu öffnen.
  • Schritt 2. Sie werden die Liste der installierten Programme sehen, aber natürlich werden Sie in der Liste der installierten Programme nicht fündig werden, da es sich um eine Windows-Funktion handelt.

Suchen Sie Internet Explorer 11 und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen (links neben dem Namen) und klicken Sie auf OK.

Es wird einige Zeit dauern, wahrscheinlich ein paar Minuten, dann können Sie Ihren Computer neu starten, wenn Sie die Einschränkungen wünschen, oder auch nicht. Sicherlich verbessert das nicht die Leistung Ihres Computers, und manche Leute mögen es einfach nicht.

4. Deaktivieren von Diensten

Was macht Windows 10 zum derzeit leistungsstärksten Windows? Viele nützliche Funktionen und Verbesserungen erleichtern die Arbeit im Vergleich zu älteren Windows-Versionen. Windows 10 verwendet eine Vielzahl von Diensten, um Stabilität und Funktionalität zu gewährleisten. Aber warten Sie, hier sind einige der Dienste, die Sie deaktivieren können.

4.1 Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst

Der als BITS bekannte Dienst sorgt dafür, dass Hintergrundanwendungen die Internetbandbreite nutzen, wann immer dies möglich ist. Die Deaktivierung dieses Dienstes hat zwar keine negativen Auswirkungen auf Ihren Computer, hilft Ihnen aber vielleicht, die Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung optimal zu nutzen.

4.1 Windows Update

Es gibt ein Segment von Menschen, die die automatischen Updates stoppen möchten, obwohl diese Funktion nützlich ist, um immer aktuelle Treiber und Sicherheitspatches auf Ihrem Computer zu haben. Wenn Sie Windows 10 zum ersten Mal installieren, installiert diese Funktion automatisch den Treiber für die Hardware Ihres Computers, so dass Sie nicht die DVD mit den Treibern für Ihr System suchen müssen. Nun, Sie können diesen Dienst mit dieser einfachen Methode deaktivieren.

Drücken Sie die Windows-Taste, geben Sie “Dienste” ein, suchen Sie nach “Windows Update”, doppelklicken Sie darauf, setzen Sie den Starttyp auf “Deaktiviert” und beenden Sie den Dienst. Speichern Sie nun die Einstellung und schließen Sie das Fenster.

5. Begrenzen Sie den Prozess svchost.exe

Dieser Prozess wird vom System für viele Zwecke verwendet, z. B. für die automatischen Windows-Updates. Durch die Begrenzung der Internetgeschwindigkeit, die von diesem Dienst verwendet wird, können Sie den größten Teil Ihrer Internetverbindungsgeschwindigkeit zum Surfen oder Herunterladen verwenden. Das ist kein Problem, aber für viele Menschen ist es ein Problem, denn manchmal nimmt dieser Prozess die gesamte Netzwerkgeschwindigkeit in Anspruch, was das Surfen im Internet schwierig macht: Plötzlich laden alle Websites wie eine Schildkröte, und Youtube braucht ewig, um zu puffern.

Wie kann man die Internetgeschwindigkeit für svchost.exe begrenzen?

Installieren Sie das Programm Netbalancer und finden Sie den Prozess svchost.exe, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Download-Geschwindigkeit > Limit und setzen Sie etwas 10kbps, nur um sicherzustellen, dass es nicht vollständig andere verbundene Dinge unterbrechen wird.

Deaktivieren unerwünschter Dienste, damit Windows schneller läuft

Ich hoffe, dass Sie heute etwas Nützliches gefunden haben, und es wird nicht empfohlen, diese Anleitung von vorne bis hinten zu befolgen. Wenn Sie zum Beispiel eine unbegrenzte und schnelle Internetverbindung haben, bringt es keinen besonderen Vorteil, die automatischen Windows-Updates zu deaktivieren.