Feminismus

Empowering women in the digital age

Was muss passieren, damit das Internet ein inklusiver, offener und feministischer Ort wird?

Die Digitale Revolution hat verändert wie wir kommunizieren, arbeiten und unsere Freizeit gestalten. Geht es allerdings um Gleichberechtigung und Inklusion, erweist sich das Internet als Spiegel einer patriarchalen Gesellschaft: Hass gegen Feminist*innen, Ausgrenzung von Menschen, die anders aussehen, anders lieben oder leben wollen. Das gilt es zu verändern. Mit feministischem Aktivismus. Strukturell. Durch politische Maßnahmen. Mein Bericht im Europäischen Parlament “Empowering women in the digital age” kann dazu einen Beitrag leisten.

mehr lesen

Konservative und die Entdeckung der Gleichberechtigung

Warum sich der Feminismus nicht vereinnahmen lässt

Immer wieder hört man in diesen Tagen aus konservativen und auch aus rechten Reihen man müsse geflüchtete Frauen und Kinder vor der Gewalt der Migranten, deren Kultur auf Diskriminierung von Frauen und Unterordnung abziele und grundgesetzliche Werte missachte, schützen. Die CDU springt aus Angst vor einem Kopftuch für alle und Imamen, die CDU-Vize Julia Klöckner den Händedruck verweigern, gerne auf diesen Zug auf.

mehr lesen

Online Feminism Summit – Rückblick

Laura Sophie Dornheim berichtet vom Online Feminist Summit in Brüssel, zudem sie sich auch schon vorab Gedanken gemacht hat.

Ich bin mit großen Hoffnungen nach Brüssel gefahren und keine davon wurde auch nur ansatzweise erfüllt. Enttäuscht bin ich trotzdem nicht. Im Gegenteil, ich bin einmal mehr fasziniert davon, wieviel Energie der Austausch, das Diskutieren und Vernetzen mit feministischen Aktivist*innen freisetzt.

mehr lesen

Grußwort zum “Marsch für das Leben”

Am 19. September 2015 findet in Berlin wieder der sogenannte „Marsch für das Leben“ statt. Der grüne Bundestagsabgeordnete Volker Beck wurde für ein Grußwort angefragt. Der Bitte kommt er gerne nach und wir veröffentlichen dieses hier vorab.

Marsch für das Leben Einladung

mehr lesen

§ 218 Schwangerschaftsabbruch quo vadis? Reproduktive Rechte erkämpfen!

Eine feministisch-historische Betrachtung der Abtreibungsdebatte

Es sollte eigentlich selbstverständlich sein, dass Frauen das Recht haben, über ihren Körper selbst zu verfügen. Wenngleich dieses Recht im Alltag durch zahlreiche verbale oder physische sexistische Übergriffe beschnitten wird, ist die sexuelle Selbstbestimmung aller Menschen – und damit auch von Frauen – juristisch fixiert. Problematisch wird es, zumindest aus der Sicht einiger, wenn im Körper der Frau ein weiterer Körper heranwächst – die Frau schwanger ist.
mehr lesen

Feminismus? Sexismus? Toleranz? – Unsere Lieblingsvideos

Debatten über Gleichstellung haben Hochkonjunktur! Gleichstellung von Männern und Frauen, von Homosexuellen, Bisexuellen und Heterosexuellen, von Cisgender und Transgendermenschen. Laurie Penny tourt durch Deutschland, die Irinnen und Iren öffnen per Referendum die Ehe und in zahlreichen Städten (es sollten noch viel, viel mehr werden) tauchen kunterbunte CSD Paraden die Straßen in Regenbogenfarben.

mehr lesen

Copyright © 2014 Grün-ist-Lila. Impressum & Datenschutz