Herzenssache

Quo vadis? § 219a: gesellschaftspolitische Lage und Ausblick

Im Herbst letzten Jahres wurde die Gießener Ärztin Kristina Hänel verurteilt, weil sie auf ihrer Homepage angibt, Schwangerschaftsabbrüche zu machen. Seither ist der Paragraf, der genau dies verbietet ins Zentrum des öffentlichen Interesses gerückt. Heute (27.06.2018) wird der Paragraf 219a in einer öffentlichen Anhörung im Rechtsausschuss behandelt. Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung ruft zuvor zu einer Aktion vor dem Bundestag auf. Um zu wissen wo es hingeht, lohnt sich ein kurzer Blick zurück:

Was bisher geschah…

mehr lesen

To Russia with Love

Gestern hat sie gestartet, die größte Fußball-Party der Welt. Doch dürfen auch wirklich alle mitfeiern? Die Fußball Weltmeisterschaft der Männer in Russland hat die Frage der Menschenrechte im Kontext von Sport-Großereignissen einmal mehr auf die Tagesordnung gebracht.

mehr lesen

Mysterium Menstruation – ein Tabu, das wir nicht mehr brauchen

Etwa fünfzig Prozent der Menschheit bekommt durchschnittlich einmal im Monat ihre Tage. Ok mit zunehmendem Alter werden es etwas weniger, weil einige von ihnen in die „Wechseljahre“ kommen. Nicht alle Frauen* haben einen Uterus und auch nicht alle, die einen Uterus haben, menstruieren. Dennoch sind die Menstruierenden VIELE. Und sie menstruieren einen beachtlichen Teil ihres Lebens – „noch 22 Jahre menstruieren, das müssen Sie bedenken“, sagte mir meine Gynäkologin bei meinem letzten Besuch dort. Es ist umso bemerkenswerter, dass alles, rund um das Thema Periode, nach wie vor so stark tabuisiert ist, dass wir entweder gar nicht oder nur beschämt, flüsternd, mit Freundinnen darüber reden. Zeit endlich damit aufzuräumen!

mehr lesen

Grüne Insights: Männer*plätze gibt es nicht – kein Mann* ist gesetzt!

Ändern wir für Robert [1] die Satzung? Und was wird jetzt eigentlich aus Cem [2]? Auch bei uns Grünen, der feministischsten Partei wo gibt, geht es gerade (mein Eindruck) vor allem um eins: Männer*. Obwohl mehr Bewerbungen von Frauen* für den Bundesvorstand vorliegen – für die übrigens keine Satzung geändert werden muss – und obwohl Vorstände nur aus Frauen* möglich sind. Man(n) höre und staune.

Weil das vielen außerhalb und bedauerlicherweise auch innerhalb unserer Partei nicht bewusst zu sein scheint, möchte ich die Frauen*quote nochmal flugs erläutern:

mehr lesen

Offener Brief an den Bundesverband Lebensrecht

Politiker*innen und Aktivist*innen wollen den §219a StGB abschaffen, der es Ärzt*innen untersagt, ihre Patient*innen medizinisch und sachlich über Schwangerschaftsabbrüche zu informieren. Der “Bundesverband Lebensrecht e.V.”, hat an alle Bundestagsabgeordneten per Brief aufgefordert, den §219a nicht abzuschaffen. Darauf antwortet die Grüne Abgeordnete Ulle Schauws mit einem offenen Brief. 

Sehr geehrte Frau Linder,

herzlichen Dank für Ihr Schreiben vom 12.12.2017 zur Abschaffung des § 219a StGB. Ihre Sorge, dass die Streichung des §219a StGB, der Werbung für Schwangerschaftsabbrüche unter Strafe stellt, zur Kommerzialisierung führt, teile ich nicht.

mehr lesen

3 Fragen an Terry Reintke

Person of the Year 2017 mit der #MeToo Kampagne

Anfang der Woche kürte das Time Magazine die Protagonist*innen hinter der #MeToo Kampagne zur diesjährigen Person of the Year. Mit dabei ist auch unsere vielfache Gastautorin Terry Reintke. Herzlichen Glückwunsch!

mehr lesen

Copyright © 2014 Grün-ist-Lila. Impressum & Datenschutz