Grünzeugs

Still lovin’ a world without Ehegattensplitting

Liebe Leser_innen,

uns hat das Papier “Still lovin’ a world without Ehegattensplitting” erreicht, das wir hier gerne veröffentlichen 🙂

Enjoy, das Team von Grün ist lila!

mehr lesen

Wortwechsel #4

Liebe Gesine, liebe Mareike!

Also wenn mich Günther Jauch fragen würde ob ich Feministin bin, wäre die Antwort “Aber ja doch, was könnte ich sonst sein?”

Feminismus ist für mich eine Bürgerrechtsbewegung mit dem Ziel, politische, rechtliche und strukturelle Benachteiligungen von Frauen gegenüber Männern abzubauen bzw. abzuschaffen. Ausgehend vom Gleichheitsgrundsatz des Grundgesetzes sehen wir doch, dass die Bedingungen für Frauen und Männer in dieser Gesellschaft eben nicht gleich sind. Die gesellschaftliche Erwartung und Konvention geht teilweise immer noch von der Alleinverdiener-Ehe aus. Davon dass Frauen Kinder kriegen und Männer Karriere machen.

mehr lesen

Königinnenwege in der Wissenschaft – Open minded für Genderforschung

Die gute Nachricht in Sachen Gleichstellung ist: Wer heute über einen deutschen Campus läuft, begegnet ungefähr gleich vielen Studentinnen wie Studenten. Wer in die Seminare und Hörsäle schnuppert, findet in manchen Fächern immer noch mehr Studenten, in anderen Fakultäten sind es weit mehr Studentinnen. Aber wir sehen in Bibliotheken, Mensen und an den Zahlen der Hochschulabschlüsse, dass in der Studierendenschaft beide Geschlechter nahezu gleich verteilt sind.

Die schlechte Nachricht ist: Trotzdem kann von Chancengleichheit im Wissenschafts- und Forschungsbetrieb noch immer nicht die Rede sein.
mehr lesen

Wortwechsel #3

Liebe Renate,

hilfreich finden wir die Debatte um einen „neuen/jungen“ und „alten“ Feminismus auch nicht. Aber sie wird leider stark an uns als junge Feministinnen heran getragen. Immer wieder werden wir gefordert uns abzugrenzen und neu zu definieren. Dabei streiten auch wir unterm Strich für die gleichen Ziele. Nichtsdestotrotz gibt es Unterschiede und Erneuerungen in der feministischen Debatte, z.B. hin zum Queer-Feminismus. Ist ja auch logisch, dass jüngere Generationen manche Fragen anders angehen. Wir sollten aber mehr zusammen und weniger in Abgrenzung zueinander arbeiten. Aber vielleicht fehlen dafür auch die Räume, in denen feministische Akteurinnen generationenübergreifend und kontinuierlich miteinander ins Gespräch kommen?

mehr lesen

Still loving feminism – ein neuer Aufbruch für den Grünen Feminismus!

Heute berichtet der SPIEGEL über den Anspruch Grüner Feministinnen, frauenpolitische Forderungen nicht zurückzudrehen. Wir finden: Zu unseren Wurzeln gehört ganz klar der Feminismus. So wichtig die Energiewende ist, für die Identität der Grünen ist es zentral, Motor beim Thema Gleichstellung zu sein. Der SPIEGEL bezieht sich dabei auf dieses Papier von Katja Dörner, Gesine Agena, Renate Künast, Ulle Schauws, Brigitte Lösch, Theresa Kalmer, Ska Keller und Mona Neubauer: Still loving feminism – ein neuer Aufbruch für den Grünen Feminismus! Darin benennen wir in erster Linie Themen, die aus unserer Sicht in nächster Zeit dringend aus feministischer Perspektive diskutiert werden sollten und laden zum Dialog darüber ein.

mehr lesen

Mythos „Geschlechtsneutralität“

EU-Förderung muss mindestens zur Hälfte bei Frauen ankommen!

Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte auf Landes- und Kommunalebene haben einen wichtigen Job: Sie dürfen nicht länger die Geschlechterneutralität von EU-Wirtschaftsförderung akzeptieren. Die Verteilung öffentlicher Gelder verlief noch nie geschlechterneutral. Doch leider scheinen nur wenige EU-Mitgliedstaaten Gender Mainstreaming als Grundsatz der Europäischen Strukturfonds ernst zu nehmen. Auch die Europäische Kommission nutzt ihre Kontrollmöglichkeiten kaum und akzeptiert stillschweigend beim letzten Siebenjahres-Programm 2007-2013, dass in Deutschland die meisten Bundesländer Gender Mainstreaming als “automatisch wirkend” definieren und auf spezifische Maßnahmen zur Überwindung der Benachteiligung von Frauen verzichteten. Doch die Annahme des automatischen Wirkens ist durch keinerlei Genderanalyse gestützt!

mehr lesen

Copyright © 2014 Grün-ist-Lila. Impressum & Datenschutz