Author - Volker Beck

Marsch für das Leben? Nein Danke.

2015 wurde Volker Beck vom Marsch für das Leben um ein Grußwort gebeten. Das Grußwort sorgte allerdings für wenig Freude bei den Veranstaltern. In diesem Jahr gab es wieder eine Einladung – und auch eine Antwort, die wir hier veröffentlichen.

Einladung zum Marsch für das Leben an Volker Beck.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben mich eingeladen, Ihren sogenannten „Marsch für das Leben“ zu unterstützen. Vielen Dank für Ihr Schreiben.

Ich werde an Ihrem Marsch – wie auch in den vergangen Jahren – nicht teilnehmen, sende Ihnen aber gern dieses Grußwort verbunden mit der Unterstützung für die Anliegen  des Bündnisses für sexuelle Selbstbestimmung und einem klarem Bekenntnis zur Würde und zum Recht auf Leben eines jeden Menschen.

Menschliches Leben vor Angriffen im Namen von Nützlichkeitsüberlegungen schützen ist wichtig, gerade wenn wir über PID oder Sterbehilfe diskutieren. Jeder Mensch ist gleich wertvoll, hat gleiche Würde und gleiche Rechte und jedes Leben den gleichen Anspruch auf Schutz. Ich setze mich daher ein für die Rechte von Sterbenden, von Schwangeren und von Kindern – an der Seite von zahlreichen Feminist*innen, die gegen Ihren Marsch auf die Straße gehen werden. mehr lesen

Grußwort zum “Marsch für das Leben”

Am 19. September 2015 findet in Berlin wieder der sogenannte „Marsch für das Leben“ statt. Der grüne Bundestagsabgeordnete Volker Beck wurde für ein Grußwort angefragt. Der Bitte kommt er gerne nach und wir veröffentlichen dieses hier vorab.

Marsch für das Leben Einladung

mehr lesen

Pegida: Alice Schwarzer und die angry white men

„Alle empören sich über #pegida. Aber wer empört sich eigentlich über die Islamisten?“ Fragt das EMMA-Magazin mit einem Beitrag von Alice Schwarzer. Um Feminismus geht es ihr längst nicht mehr.

Beides, Islamismus und Rechtsextremismus, muss entschieden bekämpft werden, weil Islamismus und Rechtsextremismus menschenfeindlich und autoritär sind. Doch darum geht es Alice Schwarzer längst nicht mehr. Es scheint vielmehr, als sei Alice Schwarzer selbst das Bündnis mit den ‚angry white men‘ der Pegida-Bewegung recht, so lange der Gegner Islam heißt. Da stört noch nicht einmal, dass diese Bewegung gegen Feminismus und das auch von der EMMA propagierte Gendermainstreaming zu Felde zieht.

mehr lesen

Copyright © 2014 Grün-ist-Lila. Impressum & Datenschutz