Author - Charlotte Obermeier

Sexismus bei den Grünen, quo vadis?

Isso. Und zwar in allen Parteien. Und auch sonst.
CC BY-NC-ND 2.0 Christian Mayrhofer

Sexismusdebatten sind auch immer ein bisschen ein Déjà-vu. Alles schon mal dagewesen; sexistischer Spruch, Kritik daran, und schon kommen die „man wird ja wohl noch mal Titten kommentieren dürfen“-Verfechter hervorgesprungen.

Sexismusdebatten, bei denen es um Sexismus in Parteien geht, führen direkt zu Distanzierungstänzchen. Sexismus? In der eigenen Partei? Nee. Im eigenen Laden gibt es höchstens „missglückte Komplimente“ oder „gewisse geschlechtsspezifische Ausschließungsmechanismen“ wie nächtliches Skat spielen oder eben gar keinen Sexismus, denn man selbst hat in 27 Jahren Parteimitgliedschaft noch keinen erlebt. Kein Sexismus, nirgends. Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen. mehr lesen

5 Gründe, warum der Papst kein Grüner ist

Der Papst hat eine Öko-Enzyklika veröffentlicht, in der er sich für Klimaschutz ausspricht. Auf der Website der Grünen wird dazu kommentiert:„5 Gründe, warum der Papst ein Grüner ist“ und sein Einsatz für Klimaschutz hervor gehoben.1 Sich nur die Klimarosinen rauspicken und den Rest unerwähnt lassen, geht nicht! Der Papst ist kein Grüner, egal ob er Klimawandel, Fischsterben und Ausbeutung von Textilarbeiter*innen kritisiert.

5 Gründe, warum der Papst kein Grüner ist

1. Der Papst ist gegen körperliche Selbstbestimmung. Schwangerschaftsabbrüche, egal unter welchen Umständen, sind für den Vatikan ein No-Go. In der Enzyklika heißt es, Schwangerschaftsabbrüche seien nicht mit Umweltschutz vereinbar (ja, wirklich!).

Marsch für das Leben 2013, Berlin, CC BY-NC-ND 2.0 daveshine

Abtreibungsverbote töten Schwangere. CC BY-NC-ND 2.0 daveshine

mehr lesen

Frauen machen Politik: Grüner Girls Day 2015

Wir haben zwar eine Bundeskanzlerin, aber der Frauenanteil im Bundestag liegt immer noch unter 40 Prozent. Uns GRÜNEN ist es wichtig, dass sich das ändert. Denn Politik braucht die Perspektive von Frauen und Mädchen. Deswegen haben wir auch dieses Jahr beim bundesweiten Girls Day mitgemacht und fünf Mädchen in unsere Geschäftsstelle eingeladen, um mit ihnen über Politik zu diskutieren, über politische Berufe zu sprechen und gemeinsam für Grün ist Lila zu bloggen. 

mehr lesen

Fiktiver Jahresausblick

Statt Rückblick: Was wir uns für 2015 wünschen. 

Januar

Im Novemeber 2014 beschloss der Europäische Arzneimittelausschuss, das Notfallverhüthungsmittel (Pille Danach) “Ellaone” als rezeptfrei einzustufen. Besser spät als nie fällt Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) im Januar auf, dass es eine ziemlich gute Idee ist, die Pille Danach für alle zugänglich zu machen. Er führt auch die Kostenübernahme durch die Krankenkassen für Minderjährige und Geringverdiendende ein. Alle finden das super, nur Jens Spahn kommt immer noch nicht auf körperliche Selbstbestimmung von Frauen klar und befürchtet wilde Smartie-Exzesse.

Suck it, Jens! Smartie-Party!

Suck it, Jens! Smartie-Party!

 

Februar

Im Februar wird die Abschaffung des Ehegattensplittings beschlossen. Statt Alleinverdienerehen steuerlich zu belohnen, sollen künftig verschiedene Lebens- und Familienmodelle gleichberechtigt und ohne Wertung nebeneinander existieren können.

Ehegattensplitting? Is that stupid shit still around?

mehr lesen

Netzfundstücke September

Was hat die Grün ist Lila Autor*innen diesen Monat erfreut, begeistert, genervt? Welches Video hat uns zum Lachen gebracht, welcher Text zum nachdenken? Hier findet ihr unsere liebsten feministischen Netzfundstücke des Monats.

Zwei Offline-Lesetipps vorweg: Im September sind zwei Bücher erschienen, einmal eins, auf das ich mich schon vorgefreut habe, nämlich Anne Wizoreks “Weil ein #aufschrei nicht reicht”. Ausserdem hat Mary Scherpe ein Buch über ihren Stalker veröffentlicht. Warum sie das gemacht hat, und warum die Gesetze gegen Stalking nicht ausreichen, könnt ihr in diesem Interview erfahren.

mehr lesen

Netzfundstücke des Monats Juli

Was hat die uns diesen Monat erfreut, begeistert, genervt? Welches Video hat uns zum Lachen gebracht, welcher Text zum nachdenken?

Charlotte / @MissCharlez macht hier die feministische Netzfundstück-Sammlung: Herzensvideos, -texte, -bilder & -gifs, je monatsweise. Außerdem schreibt und spricht sie Dinge in dieses Internet zu Netzpolitik, Antifaschismus, Robotern, Feminismus und Nerdculture. Sie macht Politikkram im Landesvorstand der Grünen Jugend Berlin und würde gerne mehr podcasten und öfter mit Robotern spielen.
mehr lesen

Copyright © 2014 Grün-ist-Lila. Impressum & Datenschutz