Archiv - November 2015

Konservative und die Entdeckung der Gleichberechtigung

Warum sich der Feminismus nicht vereinnahmen lässt

Immer wieder hört man in diesen Tagen aus konservativen und auch aus rechten Reihen man müsse geflüchtete Frauen und Kinder vor der Gewalt der Migranten, deren Kultur auf Diskriminierung von Frauen und Unterordnung abziele und grundgesetzliche Werte missachte, schützen. Die CDU springt aus Angst vor einem Kopftuch für alle und Imamen, die CDU-Vize Julia Klöckner den Händedruck verweigern, gerne auf diesen Zug auf.

mehr lesen

Macht – Gewalt – Geschlecht

Das Recht auf ein Leben ohne Gewalt ist ein Menschenrecht. Vielen Frauen bleibt dieses Recht verwehrt. Gewalt gegen Frauen umschreibt, dass Frauen aufgrund ihres Geschlechts von bestimmten Gewaltformen überproportional betroffen sind. Ungleiche Machtverhältnisse zwischen den Geschlechtern sind die Ursache. Gewalt gegen Frauen findet überall und jeden Tag statt. Sie hat viele Gesichter und beginnt nicht erst mit tätlichen Übergriffen! Darüber schreibe ich heute, am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen.

mehr lesen

Frauen verdienen mehr!

Am vergangenen Freitag brachte Beate Müller-Gemmeke einen Antrag zu Entgeltgleichheit in den Bundestag ein. Warum sie sich in der aktuellen Debatte für ein Gesetz stark macht, hat sie für uns aufgeschrieben.

Manchmal passiert es in der Mittagspause. Dann schwatzt man über dies oder jenes und zufällig kommt die Sprache aufs Gehalt. Erst unlängst passierte das einer jungen Frau aus meinem Wahlkreis, mit der ich mich länger unterhalten habe. Bei dieser Gelegenheit – also in der Mittagspause – fand sie heraus, dass ihr Kollege mehr verdient als sie. Beide hatten fast zeitgleich in einer Werbeagentur als Berater und Beraterin angefangen, sie waren ähnlich alt und hatten vergleichbare Berufserfahrungen. Dennoch verdient sie weniger – weil sie eine Frau ist.

mehr lesen

Online Feminism Summit – Rückblick

Laura Sophie Dornheim berichtet vom Online Feminist Summit in Brüssel, zudem sie sich auch schon vorab Gedanken gemacht hat.

Ich bin mit großen Hoffnungen nach Brüssel gefahren und keine davon wurde auch nur ansatzweise erfüllt. Enttäuscht bin ich trotzdem nicht. Im Gegenteil, ich bin einmal mehr fasziniert davon, wieviel Energie der Austausch, das Diskutieren und Vernetzen mit feministischen Aktivist*innen freisetzt.

mehr lesen

Mit Regenbogenfahne an der Seite von Asylsuchenden

Lesbische, schwule, bisexuelle, transsexuelle, transgender und intersexuelle (LSBTTI) Menschen wissen oft nur zu gut, wie furchtbar es sich anfühlt, wenn die eigene Individualität auf nur ein Merkmal reduziert wird. Unter der Regebogenfahne streiten viele Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen und Perspektiven für eine bunte und vielfältige Gesellschaft, in der jeder Mensch ein glückliches Leben führen kann. Diese Vision verteidigen wir Tag für Tag gegenüber denjenigen, die am liebsten alles verbieten wollen, was nicht in ihr simples und enges Weltbild passt.

mehr lesen

Copyright © 2014 Grün-ist-Lila. Impressum & Datenschutz